Youtube-Zensur: Thailänder empört

PolitikZensur

Nach der Zensur von Googles Video-Plattform hat sich nun wieder die thailändische Antizensur-Vereinigung FACT zu Wort gemeldet.

Youtube ist ein sehr gutes Beispiel für freie Meinungsäußerung und öffentliche Beteiligung in einem freien und ungebundenen Internet.”, dies schreibt die thailändische Freedom Against Censorship Thailand (FACT) in einem offenen Brief an Google.

Erst vor kurzem blockte die Thai-Regierung seinen Landsleuten den Zugriff auf Googles Video-Plattform. Grund war Majestätsbeleidigung (wir berichteten). “Zensur, meine Freunde, ist ein zweischneidiges Schwert. In jeder Instanz werden die Zensoren trunken von der vielen Macht und wissen nicht mehr wo Schluss ist.”, warnen die FACT-Anhänger.

Demnach ist der Zugriff auf Youtube komplett geblockt, weil die thailändische Regierung nicht über die technischen Möglichkeiten verfügt nur einzelne Seiten zu sperren. “Bitte erleichtert Thailand nicht die Zensur. Macht nichts Boshaftes. Freiheit”, lautet das Appell an Google. (mr)

Bild: Youtube

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen