1-TByte Festplatte im Ferrari-Design

Data & StorageStorage

Simple Tech ein Festplattenhersteller hat eine neue externe Festplatte vorgestellt. Diese verfügt nicht nur über enorme Kapazität sondern sieht zudem auch gut aus.

Pininfarina ein renommierter Autodesigner zeigt sich verantwortlich für Simpel Techs neueste Festplatten-Generation. Von Jaguar bis Ferrari, das italienische Design-Haus hatte bereits überall seine Finger mit im Spiel. Umso verwunderlicher ist der Schritt Richtung Computer-Hardware. Festplatten mit bis zu einem Terabyte Speicher (1.000 GByte) wurden mit dem neuartigen Design versehen. Dies hat die russische Web-Site ferra.ru aufgeschnappt.

Simple Drive von Simple Tech gibt es bereits sein einiger Zeit in Kapazitäten von 160, 250, 320 und 500-GByte. Eine Festplatte mit einem Terabyte ist allerdings neu. Die externen Storage-Lösungen sollen per USB 2.0 am Computer angestöpselt werden können und eignen sich laut Firmenangaben besonders gut für Back-Ups. Hierzu verfügen die Geräte über einen speziellen Knopf, der bei Betätigung automatisch eine Sicherheitskopie der heimischen Festplatte erstellt. Auch haben die Festplatten einen leuchtenden LED-Ring der den freien Platz anzeigt.

Die Festplatten sollen 100 US-Dollar und mehr kosten und ab sofort mit USB 2.0-Anschluss erhältlich sein. Geräte mit FireWire 400-Anbindung sollen erst im Mai dieses Jahres auf den Markt kommen. (mr)

Bilder: Simple Tech

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen