Mobiltelefone aus Mais von NEC

KomponentenMobileSmartphoneWorkspace

Mit auf Mais basierendem Biokunststoff soll Handys und Notebooks leichter und kompakter machen.

NEC hat einen auf Mais basierten Biokunststoff entwickelt, der Hitze besonders effektiv ableitet. NEC hat angekündigt, im April 2008 die Massenproduktion zu starten und mit dem neuen Bioplastik bisher verbaute Plastikteile in Laptops, Handys und anderen mobilen Endgeräten zu ersetzen. Bereits im März 2006 hat der Konzern begonnen, das Material in seine Handys einzubauen.

NEC zufolge kann in Notebooks mit dem Mais-Kunststoff auf den Einbau von Lüftern und Kühlungsmaterialien verzichtet werden. Gehäuse könnten somit kompakter und platzsparender gebaut werden. Ein weiterer Vorteil ist das geringe Gewicht des Materials. (bwi)

Bild: Wikimedia Commons

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen