Blue-Ray gegen HD-DVD: Beide Verlieren.

Allgemein

Die bittere Realität: in den Charts der HD-Verkäufe stapeln sich die Ladenhüter der Technikgeschichte. Klarer Sieger ist die alte DVD.

Nach Zahlen von Nielsen VideoScan, die allerdings ohne Walmart und einige kleinere Anbieter auskommen, entwickeln sich die Verkäufe von Blue-Ray- und HD-DVD-Scheiben ziemlich mau. So wurden in diesem Rahmen und in den USA seit ihrer Markteinführung 844.000 Blue-Rays und 708.600 HD DVDs verkauft. Der einzige Titel, der überhaupt die 100.000 überschritten hat, ist Sonys “Casino Royale”, dagegen finden sich in den unteren Rängen der Wochen-Top-Ten auch Ladenhüter mit nur einigen Hundert abgesetzten Exemplaren. Noch ist also nicht auszuschliessen, dass die gesamte HD-Technik ein einziger grosser Flop wird, wie schon so viele Hardwareformate davor. Oder wer von unseren Lesern nutzt etwa noch täglich und voller Begeisterung sein DCC-Gerät, seinen Laserdisc-Player, die Stereo-8-Cartridges und Betamax-Tapes? [fe]

Linq
High-Def Digest