Basis-Demokratie für die Fritz!Box

Netzwerke

Im Fritz!-Labor entscheiden Besitzern der Fritz!Box 7170 über zukünftige Funktionen ihres WLAN-DSL-Routers mit.

Fritz!Box-Hersteller AVM bietet im Fritz!Labor Betaversionen zum Testen neuer Funktionen an. In der Regel stehen immer vier Pakete bereit, deren Inhalte wechseln. Die Updates werden wie reguläre Firmware-Updates heruntergeladen und auf der Fritz!Box 7170 installiert. Nach dem Test können Nutzer mittels Feedback-Formular AVM ihre Erfahrungen mitteilen.

Je nachdem, wie die Nutzer votieren, werden erfolgreich getestete und beliebte Funktionen in kommende Firmware-Updates übernommen. “Wir stellen in jedem Paket nur eine neue Funktion zur Verfügung, um diese gezielt bewertet zu bekommen”, erklärt ein Firmensprecher.

Die Pakete am Gründonnerstag etwa boten “Neue Möglichkeiten für den USB- Anschluss”, “HD-Telefonie, Verschlüsselung und Anrufbeantworter”, “Weniger Strom, mehr Leistung” und “Sicheren Fernzugang”. (ts/mto)

Bild: AVM