16fach-Double-Layer-Standard bekommt Segen der DVD+RW-Alliance

Data & StorageKomponentenStorageWorkspace

Kurz vor Ostern hat die DVD+RW Alliance die offiziellen Spezifikationen für die 16fach-Medien veröffentlicht.

Rohlinge zum Brennen von Double-Layer-Medien mit 12- und 16facher statt nur 8facher Geschwindigkeit gibt es schon: Der japanische Hersteller Ricoh hat bereits Anfang März entsprechende Silberlinge präsentiert (wir berichteten). Das Medium wurde jedoch nur von der “DVD+R/+RW Verification Laboratories Group” – der Ricoh auch angehört – offiziell zertifiziert.

Nun soll auch mit dem Segen der “DVD+RW Alliance” das Beschreiben eines Double-Layer-Mediums mit 8,5 GByte und 16fach-Speed künftig nur noch neun Minuten dauern. Bis Ende 2007 sollen Brenner auf den Markt kommen, die mit der Geschwindigkeit brennen können.

Der Konkurrent der “DVD+RW Alliance”, der unter anderem Dell, Hewlett Packard, Mitsubishi Chemical Media, Royal Philips Electronics, Ricoh, Sony und Yamaha angehören, ist das “DVD Forum”: Diese Interessensgruppe hatte bereits im November ihren Standard für DVD-R-Double-Layer-Medien auf 12fach-Speed gesetzt. (tkr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen