Das Intel-Quad-Core-Motorrad

Allgemein

Nein, Intel ist nicht unter die Motorradhersteller gegangen. Aber der Konzern ließ sich von den aus dem Fernsehen bekannten Chopper-Profis von Orange County Choppers einen ganz besonderen Boliden bauen, um das 30-jährige Jubiläum seiner Embedded-Prozessoren und die Einführung der ersten Quad-Core-Embedded-CPU zu zelebrieren.

Intel-Chopper_1.jpg

Der im neuen silber-blauen-Intel-Design gehaltete Chopper wird, passend zu Intels Quad-CPUs, von zwei gekoppelten V2-Motoren mit zusammen 250 PS befeuert. Aber in der Maschine steckt auch Intel-Hardware: Auf dem Lenker thront ein ruggedized UMPC von Black Diamond Advanced Technology, der die gewohnten analogen Instrumente sowie die Rückspiegel ersetzt und zudem auch noch die Navigation übernimmt. Zum Starten des Intel-Choppers dient auch kein profaner Zündschlüssel, sondern der Fingerabdruck des Fahrers.
Intel betont, dass auch bei der Konstruktion des Bikes Quad-Core-CPUs zum Einsatz kamen, eingebaut in HP-Workstations. (kla)

Für alle Inq-Leser, die sich den Chopper als Poster an die Wand hängen wollen – hier noch mal im Großformat zum Ausdrucken:
Chopper_with_GradBkgnd.jpg