Mikrowellen-Pudel-Klage gegen Microsoft Vista

Allgemein

Hat Microsoft den Pudel in die Mikrowelle gesteckt? Oder nur falsche Versprechungen zum Hardwarehunger des neuen Windows gemacht?

Eine neue Sammelklage gegen den Redmonder Riesen (“die Borg”) zielt auf blumige Versprechen von PC-Herstellern im Bunde mit Microsoft als bereitwilliger Vista-Zertifizierer. Verbraucher nämlich träumten von Aero-GUI und anderen Herrlichkeiten, wenn PC-Verkäufer ihnen Zauberworte wie “Vista capable” und “premium ready” zuflüsterten. Um so ernüchternder die reale Performance der neuen Rechenknechte. Kaum einer ausserhalb der Hardcore-Gaming-Schwergewichtsklasse hat genug Pferdestärken, um sämtliche Grafikgimmicks des XP-Nachfolgers zu ermöglichen. Deshalb die Sammelklage. Aber warum überrascht uns das? Weil wir nicht auf die Idee kommen würden, unseren Pudel in der Mikrowelle zu trocknen. Oder einen frisch aufgebrühten Kaffee in einem Zug hinunterzuschlingen? Oder von irgend einer Software die Version 1.0 zu kaufen? Wie auch immer… wir werden den Fortgang des Verfahrens beobachten und gegebenenfalls weiter berichten.

Ach, und Inquirer-Enfant-Terrible Charlie Demerjian hat angeregt, Vista in Vista Me II umzubennennen, in Erinnerung an das schlechteste (oder nun zweitschlechteste?) System aus Redmond sowie an die offensichtliche Kopie der MacOSX-Benutzeroberfläche. [fe]

Linq