Russland: Weltweites Navigations-Gerät

WorkspaceZubehör

Ein neues Navigationsgerät soll sowohl GPS, Galileo als auch das russische Glonass unterstützen und damit weltweit einsatzfähig sein.

Es soll das Erste seiner Art werden: Entwickler in aller Welt tüfteln gerade an Geräten, die sowohl GPS als auch Galileo unterstützen. Doch die Russen gehen noch einen Schritt weiter und bauen gleich ein drittes System mit ein. So eine Meldung von Ria-Novosti.

Gestern wurde im Rahmen einer Diskussion das neue russische globale Ortungssystem Glonass besprochen und ein mögliches Gerät, dass alle drei Systeme unterstützen soll. Die russische Lösung soll wesentlich genauer als das amerikanische GPS sein und Positions-Angaben mit bis zu einem Meter Genauigkeit funken.

Auch das europäische Galileo-Projekt, welches bereits 2002 gestartet wurde, ist derzeit alles andere als fertig. Erst 2008 soll es in Betrieb gehen. Bis dahin soll das Navigations-Gerät wahrscheinlich bereits vorliegen. (mr)

Bild: Nasa

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen