Apple und EMI schaffen den Kopierschutz ab

Allgemein

Die am Wochenende hochkochenden Spekulationen (ja, auch bei uns) über den EMI-Apple-Deal beinhalten (noch?) nicht die Musik der Beatles. Statt dessen wollen die beiden Konzerne die Musikbranche retten. Wie? Durch Abschaffung des lästigen DRM-Codes.

Die Kunden von Apples Webshop iTunes dürfen wohl sehr bald schon beinahe alle Lieder aus dem Katalog des britischen Musikverlags EMI ohne Kopierschutz kaufen. Das umfasst die Rolling Stones oder Norah Jones, aber doch nicht die Beatles.
Gegen die Abschaffung von DRM hatten sich die Musikkonzerne jahrelang heftig gewehrt – und nun sehen sie es als einzigen Ausweg aus der selbstgemachten Krise.
Weitere Einzelheiten könnte am Nachmittag die EMI-Pressekonferenz mit Apple-Chef Steve Jobs ergeben. Wir bleiben dran. (rm)

Link