Virus-Coder liefert schlechte Entschädigung

SicherheitVirus

Der Erschaffer des Panda-Virus musste als Entschuldigung für seine Taten ein Gegenmittel programmieren- mit nur wenig Erfolg wie sich nun zeigt.

Jun Li, der Programmierer des berühmten Panda-Virus, hat sein Anti-Virus-Tool nun fertig gestellt. Eine Kopie davon ist bereits am 27 beim Anti-Virus-Experten Symantec eingetroffen. Wie diese nun in ihrem Blog berichten scheint der Anti-Virus recht ineffektiv zu sein.

Beim Aufruf des Programms erscheint ein Fenster, indem sich der Autor für den durch ihn angerichteten Schaden entschuldigt. Zudem gibt er an, dass seine Software nicht so gut funktioniert, wie die führender Anti-Viren-Experten.

In einem Intensiv-Test zeigt sich: Der Antivirus wirkt bei drei von acht Virus-Arten gar nicht. Der rest wird nur teilweise repariert. So bleiben Registry-Einträge und infizierte Daten weiterhin beschädigt.

“An Li, vielleicht hat er dadurch auf die harte Art und Weise gelernt, das sich solche Taten nicht auszahlen.”, so die Symantec Experten. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen