Telekom-Streit: Regierung riskiert EU-Klage

BreitbandNetzwerkePolitikTelekommunikation

Berlin lässt es angeblich im Streit mit der EU-Kommission bewusst auf ein Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof ankommen.

Laut einem heutigen Bericht der FAZ hält die deutsche Bundesregierung eisern an der geplanten Regulierungspause für die Deutsche Telekom während des milliardenteuren Aufbaus eines VDSL-Hochgeschwindigkeitsnetzes fest.

Diese Haltung entnahm die Zeitung einer noch nicht veröffentlichten Stellungnahme der Regierung. Vorwürfe der EU-Komission, dass sei eine Bevorzugung des Konzerns und verstoße gegen Gesetze, sei unbegründet, glaubt das Kabinett. Nun scheint alles auf ein Gerichtsverfahren zuzusteuern. (rm)

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen