Intel präsentiert frische Architektur

KomponentenWorkspace

Der Chipgigant hat seine Nehalem-Plattform vorgestellt. Sie vereint Mikroprozessoren, Memory-Controller und Grafikeinheit.

Die neue Intel-Architektur könne bis zu 16 Rechenkerne pro Chip unterbringen, verkündete Senior-Vizepräsident Pat Gelsinger (Bild). Die neue Microarchitektur von Nehalem erfordere allerdings auch neue Motherboards, die in Desktop-, Server- und Mobilsystemen eingesetzt werden sollen – und zwar ab 2008.

“Das ist für uns der größte Sprung seit dem Pentium Pro”, freute sich Gelsinger. Der 45-nm-Prozessor werde pro Core 820 Millionen Transistoren enthalten. Das Dual-Core-Modell sei 25 Prozent kleiner als die heutigen 65-nm-Dual-Core-Prozessoren. (rm)

Bild: Intel

Autor: BrittaW
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen