TI verwandelt Handy in Projektor

Allgemein

Mit einem Prototyp führte Texas Instruments vor, was DLP (Digital Light Processing) in mobilen Geräten zu leisten vermag.

Der winzige Prototyp war in der Lage, bei normaler Innenraumbeleuchtung ein Bild von der Größe etwa einen A-4-Blattes zu projizieren. Die Auflösung (HVGA) betrug 640 x 240 Pixel. Das entspricht der zweifachen Auflösung eines typischen Mobiltelefon-Displays.

tiprojector.jpg

Der etwa 3,8 cm lange Projektor enthält drei Laser, einen DLP-Chip sowie die Stromversorgung. Mit einem solchen Projektor soll ein Mobiltelefon in der Lage sein, ein Video in DVD-Qualität auf einen Bildschirm oder eine Wand zu projizieren. TI stellte auch die später mögliche Projektion in TV-Größe in Aussicht.

(bk)

Link