Neues Musiklabel mit neuem Rezept gegen die Krise

Allgemein

In den USA brechen die CD-Verkäufe weg, einzelne Download-Songs bringen zuwenig Geld, jetzt kommt Electronic Arts mit der Lösung des Problems.

Der weltgrößte Distributor von Computer- und Videospielen, Electronic Arts, hat zusammen mit dem Musiklabel Nettwerk One Music eine neue Musikfirma gegründet, in Los Angeles angesiedelt und auf den nicht mehr so frischen Namen Artwerk getauft. Der neue Dreh am neuen Label: dort sollen Künstler veröffentlicht werden, die schon erfolgreich Musikuntermalung für Videospiele komponiert haben. Obwohl es sich hier nicht um das erste EA-Projekt dieser Art handelt, lässt sich derzeit nicht absehen, ob die Rechnung aufgeht – oder ob Musik, auf Tonträger gepresst, wirklich eine aussterbende Produktkategorie aus dem letzten Jahrhundert darstellt. [fe]

Gamesindustry