Last.fm kooperiert mit Warner, EMI und The Orchard

WorkspaceZubehör

Die Plattenfirmen Warner und EMI gehen eine Allianz mit dem Online-Musiknetzwerk Last.fm ein. Beide Plattenfirmen stellen die Songs ihrer Künstler wie die Red Hot Chili Peppers und Coldplay der Last.fm-Community zur Verfügung.

Neben Warner und EMI arbeitet auch The Orchard, Anbieter von Independent Künstlern wie Van Morrison, zukünftig mit Last.fm zusammen.

Durch die Kooperationen bietet Last.fm zukünftig noch mehr Musik von den bekanntesten Künstlern in den personalisierten Empfehlungen an. Daneben haben die Nutzer die Möglichkeit, Künstler zu hören, die von kommerziellen Radiosendern kaum gespielt werden. Damit will Last.fm einen Service zur Verfügung stellen, an den weder traditionelle Radiosender noch Online-Radiostationen heranreichen.

Alex Zubillage, Executive Vice President von Warner erklärt: “Diese Kooperation reflektiert WMGs Bemühungen den Wachstum von nutzergenerierten Services zur Entdeckung von Musik anzukurbeln.” (bwi)

Musik: Wikimedia Commons