3D-Desktop für Windows

BetriebssystemWorkspace

Was virtuelle Desktops angeht hinkt Windows bisher MacOS und Linux weit hinterher: Ab heute nicht mehr, denn nun gibt es diese auch für Windows-User.

Yet anOther Desktop Manager 3D oder kurz Yod’m 3D nennt der Entwickler sein Programm. Entwickelt wurde die Software-Lösung von Chris’Soft, die bereits für visuelle Erweiterungen wie Visual Tooltip bekannt sind.

Die Grundidee von Yod’m 3D ist es dem Nutzer mittels eines 3D-Würfels die Möglichkeit zu bieten zwischen mehreren virtuellen Desktops zu wechseln. Das Ganze funktioniert mit Windows XP und sogar mit Windows Vista. Selbst die Vista-Effekte, wie transparente Fenster, werden beim Rotieren dargestellt. Nutzer sollten sich allerdings des enormen Speicherhungers dieser Software bewusst sein. Auch eine DirectX9-Fähige Grafikkarte ist gefordert.

Das Programm steht kostenlos zum Download bereit und wird kontinuierlich weiterentwickelt. (mr)

Bilder: Chris’Soft

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen