AMD feiert den R600 in Afrika

Allgemein

Es werden heiße Nächte in Tunesien sein. Die große Show zur Markteinführung einer neuen GPU-Generation findet vom 23. bis zum 25. April in der tunesischen Hauptstadt Tunis statt.

AMD wird zwei Tage lang die ganzen neuen Produktlinien von mobilen und Desktop-GPUs vorführen. Durch die gleichzeitige Vorstellung der Einsteiger-, Mainstream- und High-End-Versionen wird das Ereignis zur ersten Queerbeet-Markteinführung einer kompletten neuen Produktgeneration durch einen Grafikchip-Hersteller.

Die komplette Markteinführung heißt im übrigen auch Gaming, Video und Stream-Computing: Radeons, FireStreams und die Stream-Prozessoren.

Wir sind ziemlich sicher, dass AMD die R600-Chips aus der ursprünglichen Produktions-Charge zeigt – die aus der 80-nm-Fertigung. Der R600 ist ein 80-nm-Chip auf Grafikkarten mit GDDR3-Speicher. Unsere Quellen informieren uns jedoch weiterhin darüber, dass ein späterer – der “Produktions”-Chip – auf einem geschrumpften Die beruhen wird.

Ja, wir sprechen von einem 720-Millionen-Transistoren-Chip, der drüben bei TSMC in einem 65-nm-Herstellungsverfahren entsteht. Wann der 65-nm-Chip aus der Deckung kommen wird, bleibt noch abzuwarten.

(Von Theo Valich/bk)

Linq