Flash-Festplatte verschlüsselt 160 GByte

Data & StorageStorage

Von Adtron aus den USA kommt eine Flash-Festplatte, die 160 GByte Daten fasst – und die Daten dabei auch verschlüsselt.

Die Firma Adtron aus dem amerikanischen Mittelwesten liefert die 2,5-Zoll-“Festplatten” FlashPak I25FB und A25FB. Platten sind es eigentlich nicht: Die Daten werden auf Flash-Chips gespeichert. Die “Solid State”-Geräte sind als IDE- und S-ATA-Modelle erhältlich und kosten beide runde 8000 Euro.

Die Highend-Geräte sind zwar im Vergleich zu herkömmlichen Platten-Laufwerken recht teuer, doch sie sind zugleich schockresistenter als die Magnetscheibengeräte. Und haben einen höheren Datendurchsatz: Der Hersteller gibt rund 70 MByte pro Sekunde an.

Ein kleines Extra des Herstellers ist die eingebaute Software “Erasure Data Security“, die sich erst um Verschlüsselung und Passwortschutz und später um lückenlose Datenvernichtung kümmert. Naturgemäß liefert Adtron die ersten Stückzahlen an den Militärbereich und OEMs in der Schwerindustrie aus. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen