Symantec: USA ist Malware-Quelle Nummer Eins

SicherheitSicherheitsmanagement

Organisiertes Verbrechen im Cyberspace geht von amerikanischem Boden aus, fanden die Experten.

Security-Forscher von Symantec im kalifornischen Cupertino erstellten eine Statistik der Computer-Malware auf unserem Planeten. Im untersuchten Zeitraum, dem zweiten Halbjahr 2006, ging ein Drittel aller Malware von Computern in den USA aus. In weitem Abstand folgen China mit zehn und Deutschland mit sieben Prozent des weltweiten Schad-Software-Aufkommens. Die Anzahl der von Bot-Nets infizierten PCs stieg global auf sechs Millionen, bei Cyberkriminellen “beliebtester” Browser ist nach wie vor der Microsoft Internet Explorer. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen