Windows XP – Media Player Classic
Direct-Show-Filter nutzen

Office-AnwendungenSoftwareWorkspaceZubehör

Über Direct-
Show-Filter
erweitern Sie
das Codec-
Spektrum
Ihres Windows
Media Players
oder alternativer
Software-
Player.

Direct-Show ___

Falls Videodateien nicht abgespielt werden können, sollten Sie überprüfen, welcher Codec fehlt und diesen gegebenenfalls nachladen. Unter Umständen reicht es aber auch, den passenden Direct-Show-Filter (DS-Filter) zu laden und den Film dann in einem Direct-Show-Player wie dem Media Player Classic (http://sourceforge.net/projects/guliverkli/) oder sogar im Windows-eigenen Media Player abzuspielen. DS-Filter zum Dekodieren zahlreicher Videoformate finden Sie in dem so genannten Matroska-Pack (http://packs.matroska.org). Darunter ist übrigens auch ein DivXCodec. Einmal im System installiert, können diese Filter von jeder Software verwendet werden.

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen