Google bestätigt Plan zu Dritte-Welt-Handy

MobileSmartphone

Eine Vertreterin von Google bestätigte gegenüber einem spanischen Nachrichtenportal, dass das Unternehmen unter anderem an einem Handy für Entwicklungsländer arbeitet.

“Einige unserer Ingenieure verbringen einen Teil ihrer Arbeitszeit damit, ein Mobiltelefon zu entwickeln”. Diese Aussage konnte das spanische Onlineportal Noticias.com Isabel Aguilera, der Chefin von Google in Spanien und Portugal entlocken. Das Projekt sei aber nicht auf den westlichen High-End-Markt ausgerichtet. Man arbeite statt dessen an einem Gerät für den Markt in Entwicklungsländern.

Das Gerücht, dass Google ein Handy entwickle, geistert schon seit geraumer Zeit durch die Medien. Wie wir berichteten, wurde schon spekuliert, dass Samsung oder der koreanische Konzern HTC das Gerät produzieren sollten. Dazu äußerte sich Aguilera in ihrem Statement aber nicht. (az)

Logo: Google

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen