Creatives X-Fi jetzt auch als Onboard-Chip

KomponentenWorkspace

Im neuen Motherboard P6N Diamond von MSI wird ein Soundchip auf Basis von Creative Labs X-Fi-Technologie integriert sein.

Die zur Zeit in Hannover stattfindende CeBIT ist für Hardware-Hersteller immer ein guter Zeitpunkt, um ihre neusten Entwicklungen vorzuführen. Auch der Motherboard-Spezialist MSI (Micro-Star International) macht hier keine Ausnahme, wie der taiwanische Informaionsdienst DigiTimes.com berichtet.

Über zwei Jahre will man mit Creative Labs zusammengearbeitet haben, um die Technik der erfolgreichen X-Fi Soundkarten als integrierten Chipsatz in ein Motherboard einzubauen. Das noch nicht erhältliche P6N Diamond ist das erste Modell mit diesem Chipsatz. Es basiert auf nVidias 680i SLI Chipsatz und ist für Intel Sockel-775-CPUs ausgelegt.

Da noch keine Tests des Boards erfolgt sind, kann noch keine Aussage über die Leistung des Soundchips getroffen werden. Ob dieser alle Features seiner grossen X-Fi-Geschwister beherrscht oder ob er nur auf dem Level konventioneller Soundchips arbeitet, wird erst unser Testlabor zeigen können. Leser können dem taiwanischen Hersteller in Halle 25, Stand D40 selbst Löcher in den Bauch fragen. (az)

Bild: MSI

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen