CeBIT: Asus beleuchtet Notebooks mit LED

Allgemein

Kleinere und stromsparende LEDs sollen im Vergleich zur konventionellen Hintergrundbeleuchtung des Displays für ein besseres Bild und länge Akku-Laufzeiten sorgen.

Ausgerechnet Leder ist laut Asus der Verkaufsschlager überall dort, wo die Firma ihre Notebooks mit Lederbesatz anbietet. Firmenvertreter meinen, das hätten sie nicht erwartet, dass sie mehr Leder als die Autoindustrie benötigen, da ihre Kunden ihnen diese Notebooks richtiggehend aus den Händen reißen.

Jetzt treibt Asus die LED-Hintergrundbeleuchtung ebenso voran wie Notebooks in Lederhosen.

ASUS_LED_Blight.jpg
Leder trifft LED-Hintergrundbeleuchtung auf einem 11,1-Zoll-Bildschirm

Die wesentlichen Vorteile der LED-Hintergrundbeleuchtung bestehen darin, dass die LEDs nur halb so groß und um 30 Prozent leichter sind. Zudem erlauben sie eine gleichmäßig über das Panel verteilte Bildqualität, und dunklere Stellen sollten nicht mehr zu bemerken sein, während der Strombedarf geringer ausfällt.

Die technischen Spezifikationen nennen weiterhin mit dem Prozessor U2400 einen Core 2 Duo, DDR2-667 bis zu zwei Gigs, 11,1 Zoll (28,2 cm), WXGA (HD unterstützende 1280 x 800 Pixel), eine Festplatte mit 40 – 80 GB. Als externe Ergänzung gibt ein Combo-Laufwerk für so ziemlich alle Formate einschließlich Blu-ray / DVD. Leider kam die Option eines SSD-Laufwerks nicht auf den Tisch. Es wäre aber eine wirklich gute Idee, wenn Notebook-Hersteller damit anfingen, SSDs (Flash-basierende Solid State Drives) zumindest als Option anzubieten.

(Von Theo Valich in Hannover/bk)

Linq