Philips: bald keine Plasmafernseher mehr

Workspace

Ehemals gefeierte Plasmabildschirme landen auf dem Müllhaufen der Technikgeschichte.

Rudy Provoost, CEO of Philips Consumer Electronics hat auf einer Pressekonferenz in Hong Kong am Donnerstag angekündigt, man werde sich aus der Herstellung und dem Vertrieb von Plasmafernsehgeräten zurückziehen. Das gilt zunächst bis auf die Märkte Nordamerika und Australien. Statt dessen will sich Philips auf LCD-Displays konzentrieren. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen