Frau Kaspersky schimpft auf Microsoft

BetriebssystemSicherheitSicherheitsmanagementWorkspace

Gegen Microsoft zu schimpfen ist bei der Security-Firma Kaspersky Labs nicht dem Experten Eugen Kasperky vorbehalten. Auch Fimenchefin Natalja Kaspersky nutzt die CeBIT, um Microsoft die Meinung zu sagen.

Wie das CeBIT-Blog der PC Professionell berichtet, hat Natalja Kaspersky, Chefin der russischen Kaspersky Labs, die Sicherheit von Windows Vista scharf kritisiert. Anbieter von Security-Software hätten keinen direkten Zugang mehr zum Betriebssystem, erzählt sie.

Eugene Kaspersky fügt an: “Malware muss nicht von Microsoft zertifiziert werden. Unsere Software aber schon.” In einem Jahr werde die Sicherheitslage bei Vista nicht anders sein als jetzt bei XP. (mk)


Foto: Vasili Auzan

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen