CeBIT 2007: Digicam mit Gesichtserkennung

WorkspaceZubehör

Plawa bringt unter seiner Marke Agfaphoto eine Digicam auf den Markt, die über die so genannte “Face Tracking”-Technologie verfügt.

Im Rahmen der CeBIT wird Plawa seine neue Digitalkamera Agfaphoto DC-630i präsentieren. Die 6-Megapixel-Kamera mit dreifachem optischem Zoom knipst Bilder im 16:9-Format und zeigt diese zur Kontrolle auf dem integrierten 2,5-Zoll-Display an. Interessant ist vor allem die eingebaute “Face Tracking”-Technologie: Sie erkennt selbst bei Schnappschüssen bis zu drei Gesichter automatisch und stellt Schärfe und Belichtung optimal ein.

Nach dem Prinzip der ISO-Wert-Anpassung reduziert der ebenfalls integrierte “Digital Photo Stabiliser” das Risiko von verwackelten Aufnahmen. Anfänger profitieren von verschiedenen voreingestellten Bild- und Belichtungsmodi, fortgeschrittene Fotografen dürfen diese Werte auch manuell festlegen. Neben Fotos können auch Videos mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden.

Gespeichert wird auf SD-Cards, die Kamera ist auch zum aktuellen SDHC-Standard kompatibel. Für die Stromversorgung sind zwei handelsübliche AA-Batterien zuständig. Im Lieferumfang der nur 128 Gramm schweren Kamera sind eine Schutztasche und verschiedene Anschlusskabel enthalten. Die Agfaphoto DC-630i kommt im April für 169 Euro in den Handel. (Timo Roll/mk)

CeBIT 2007: Halle 25, Stand D40 (K110)

Bild: Vorgängermodell Agfa DC-630x

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen