Bahn plant Internetanschluss für 50 ICEs

MobileMobilfunkNetzwerkeWLAN

Die Deutsche Bahn plant in Zusammenarbeit mit T-Mobile den drahtlosen Internetzugang in ihren Zügen auszubauen – statt bisher 7 will man bald 50 Schnellzüge online bringen.

ICE-Reisende können nun zwischen dem Frankfurter Flughafen und Köln drahtlos online gehen. Bisher war dies schon auf der Strecke Dortmund-Köln möglich, hier startete die Bahn schon im Dezember 2005 den Internetzugang als Pilotprojekt. Bis Ende 2007 sollen die Strecken Frankfurt-Göttingen-Hamburg und Frankfurt-Stuttgart-München folgen.

Um im Zug surfen zu können, benötigt der Fahrgast einen Laptop oder PDA mit WLAN Empfänger. Die Anbindung des ICEs an das Internet laufe über das Mobilfunknetz der Telekom, so die Bahn in einer Pressemitteilung.

Die Deutsche Bahn ist ab morgen auch auf der CeBIT zu finden. Sie hat den Stand A 65 in Halle 4. (az)

Logo: Deutsche Bahn AG

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen