O2 will Flatrate für mobiles Internet zwischen zehn und 15 Euro anbieten

NetzwerkeTelekommunikation

Der Netzbetreiber O2 will offenbar eine Flatrate für mobiles Internet zum Preis von zehn bis 15 Euro bringen. Das berichtet die Zeitung “Euro am Sonntag”.

“Wir bieten eine Flatrate an, mit der man für zehn bis 15 Euro im Monat, beispielsweise mit dem Pocket-PC, im Internet unterwegs sein kann”, erklärte Rudi Gröger, Geschäftsführer von O2 Deutschland, in einem Interview mit der Zeitung. Genauere Details nannte er aber noch nicht.

Zudem rechnet er mit einem Start des mobilen Fernsehens DVB-H womöglich noch in diesem Jahr. “Nach den Signalen, die wir derzeit bekommen, könnten erste Städte Ende 2007, Anfang 2008 mit Handy-TV versorgt werden”, erklärte er. In großen Städten wie Hamburg, Berlin und München sollen laut Gröger bis zu 40 Kanäle bereitstehen. (uk/mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen