IBM: Kopierschutz von Blu-ray und HD-DVD ist intakt

Allgemein

Das jedenfalls verkündet ein “Kopierschutz-Experte” von IBM – einer der acht Firmen, die AACS entwickelten. Mit im lecken DRM-Boot sind außerdem noch Sony, Microsoft, Warner Bros. und Intel.

AACS geknackt? Nicht doch, das sah nur so aus, meint Don Leakes von IBM:

“Das AACS-System ist definitiv noch intakt. Durch die fehlerhafte Implementierung von AACS durch ein oder zwei Lizenznehmer konnten Hacker lediglich einige kryptografische Schlüssel ausfindig machen.”

Er sagt noch immer eine große Zukunft für das “Advanced Access Content System” (AACS) voraus, das auch bei käuflich zu erwerbenden Online-Inhalten zum Einsatz kommen soll. Natürlich habe man vorher gewusst, dass es zu Angriffen auf ein Verschlüsselungssystem kommen werde und hätte sich daher bestens vorbereitet:

“Wenn derartige Attacken passieren, muss das System darauf reagieren können. AACS hat diese Fähigkeit.”

Sagte der Hase, als der Igel schon wieder vor ihm auftauchte …

(bk)

Link