Spiele entwickeln leicht gemacht mit Unreal Engine 3

Allgemein

Es geht auch ohne große Teams und das ganz große Geld, wie Theo Valich von der Games Developers Conference 2007 in San Francisco berichtet:

Monster Madness: Battle for Suburbia wurde in nur zehn Monaten erstellt mit Unreal Engine 3. Das Spiel wurde von einem Team mit nur 15 Leuten gemacht (die Grafiken entstanden mit Outsourcing und durch weitere 9 freie Mitarbeiter). Dennoch wurde das Game pünktlich vollendet, und vor allem bietet es den puren Spaß für bis zu vier Spieler.

Jedes Level des Spiels sieht ganz anders aus, während jeder feindliche Typ seine eigene typische Bewegungsart hat – und das alles wurde fast ausschließlich mit den Engine-Tools gestaltet.

Noch mehr begeistert die Entwickler, dass sie nur zwei Wochen brauchten, um ihr Werk vom PC für die Xbox 360 zu konvertieren.

Es ist sicher schwer, Computerspiele zu machen, aber UE3 ist ein wendiges Monster von einer Engine. Zudem erlauben es flexible Lizenzierungsformen, die zum Beispiel von den Erlösen des Spiels abhängen können, für einen erschwinglichen Betrag an die UE3-Technik zu kommen.

(Von Theo Valich in San Francisco / ins Deutsche übertragen von Bernd Kling)

Linq

Monster Madness