Samsung: Ultra-mobiler PC mit Windows Vista

BetriebssystemMobileNotebookWorkspace

Der koreanische Hersteller hat seinen handlichen Q1P überarbeitet und Vista-kompatibel gemacht.

Mit dem “Q1P for Windows Vista” hat Samsung einen Ultra-Mobile-PC (UMPC) vorgestellt, der zu Microsofts neuem Betriebssystem kompatibel ist. Die Änderungen gegenüber den Vorgängermodellen sind überschaubar: Der neue Q1P verfügt über einen Intel Pentium-M-Prozessor mit einem GHz anstelle des bisherigen Celerons mit 900 MHz Taktfrequenz. Die integrierte Festplatte fasst 60 GByte an Daten, der Arbeitsspeicher wurde auf ein GByte verdoppelt.

Ansonsten ist die Ausstattung praktisch unverändert: Das 7-Zoll-Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten ist nach wie vor an Bord. Für die Grafik ist die Onboard-Lösung Intel GMA900 verantwortlich. WLAN-, Bluetooth- und Ethernetschnittstellen sorgen für ausreichend Anschlussmöglichkeiten. Mit dem Standard-Lithium-Ionen-Akku sollen bis zu fünf Stunden Dauerbetrieb möglich sein.

Ob das mitgelieferte Windows Vista Home Premium angesichts der schwachen Grafiklösung und des wenig leistungsfähigen Prozessors wirklich Spaß macht, sei angesichts der nahezu konkurrenzlosen Mobilität des Q1P dahingestellt. Zudem hat Samsung bereits die zweite Generation seiner UMPC-Serie in Vorbereitung. Diese soll erstmals auf der CeBIT www.cebit.de präsentiert werden.

Der Q1P for Windows Vista ist in den USA für knapp 1300 US-Dollar erhältlich. Ob und wann das Gerät auch auf den deutschen Markt kommt, ist nicht bekannt. (Timo Roll/mto)

Bilder: Samsung