Bill Gates fordert mehr Einwanderer

Politik

In einem offenen Brief an den US-Senat fordert der Microsoft-Gründer eine forschungsfreundlichere Politik.

Die USA, so beklagt es Bill Gates, seien dabei, die Rolle als führende Wissenschaftsnation zu verlieren. Schuld seien daran vor allem ungenügende Ausgaben für Bildung und Forschung sowie eine zu restriktive Immigrationspolitik, was zu vielen unbesetzten Stellen in der High-Tech-Industrie führe. Deutschland steht vor ähnlichen Problemen, auch hier finden unabhängige Beobachter Mängel in der Bildungs- und Forschungspolitik sowie ungelöste Fragen in der Einwanderungsdebatte. (fe)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen