Sun spielt mit Project Darkstar

Allgemein

Die Darkstar-Technologie geht Open Source. Die komplett in Java geschriebene Game-Server-Plattform soll ganz groß im Markt der Multiplayer-Onlinespiele mitmischen.

Demnächst eröffnet auch der Darkstar Playground. Er soll es Entwicklern ermöglichen, eine Vielzahl von Spielen zu entwickeln, die durch eine gemeinsame Server-Plattform unterstützt werden.

Chris Melissinos, Chief Gaming Officer (das gibt es also auch) bei Sun, erklärte dazu bei der Game Developers Conference in San Francisco 2007:

“Project Darkstar beweist sich als wichtige technische Grundlage im explodierenden Markt der Multiplayer-Onlinespiele … Indem wir die Darkstar-Technologie als Open Source öffnen, werden wir den größtmöglichen Markt für die Entwickler von Onlinespielen bereitstellen und ihnen die Bürde abnehmen, für Server-Lösungen der Enterprise-Klasse zu sorgen. Ihnen bleibt das, was sie am besten können: für eine großartiges Spielerlebnis zu sorgen.”

Der Quelltext von Project Darkstar wird in den nächsten Monaten unter der General Public Licence (GPL) freigegeben.

(Clement James/bk)

Linq

Project Darkstar