Kingston verkleinert Speichersticks

Data & StorageStorageWorkspaceZubehör

Neue USB-Sticks des britischen Herstellers fassen viele Daten auf kleinsten Raum und sollen Sorgen mit verloren gegangenen Daten vermeiden helfen.

Die ” DataTraveler Mini”-Sticks sind miniklein im Aussehen und groß im Speicher-Angebot, berichtet der Inquirer. Sie kommen mit Kapazitäten von 512 MByte, 1 GByte und 2 GByte und passen “zwischen die Münzen in jeden Geldbeutel”, formuliert es Inquirer-Autor Bernd Kling.

Die enthaltene Migo-Technik erlaubt, alle Daten auf jedem benutzten PC zur Verfügung zu haben. Die mit dem Stift gelieferte Software hinterlässt auf dem benutzten Computer keine Spuren, nachdem das Laufwerk wieder entfernt wurde.

Die Software und die Daten werden automatisch aktualisiert, wenn der Stick mit einem Host-Computer verbunden ist. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen