Wikipedia bannt falschen Professor

Netzwerke

Ein Wikipedia “Arbitrator” muss sein Amt aufgeben: Grund ist ein Identitätsschwindel.

Der 24-jährige Ryan Jordan gab sich fälschlicherweise als Theologie-Professor an einer Privatuniversität aus. Bekannt wurde er unter dem Pseudonym EssJay. Er war sehr angesehen in der Wikipedia-Gemeinde und fungierte als Administrator und später auch als “Arbitrator”. Ein Arbitrator ist eine Art Schlichter in Streitfällen. Dies berichteten die Wiki-News.

Nun wurde bekannt, dass der Mann zwar Theologie studiert hatte, aber kein Professor war. Selbst seriöse Zeitschriften wie “The New Yorker” zitierten das ehemalige Wikipedia-Mitglied.

Als der Schwindel aufflog durfte sich EssJay vorerst über Rückendeckung von Wikipedia-Gründer Jimmy Wales freuen. Wie sich aber nun herausgestellt hat war dies ein Missverständnis. So war Wales bei der Bekanntgabe in Indien und dachte, dass es sich um ein Anonymitäts-Problem handeln würde und nicht um einen Identitäts-Schwindel. (mr)

Logo: Wikipedia

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen