Spielekonferenz in San Francisco

MobileWorkspaceZubehör

Mobile 3D-Spiele und die Zukunft der Games stehen im Mittelpunkt der Game Developer Conference. Mit dabei: ein Handy-Spieleentwickler aus Hamburg.

Zahlreiche Keynotes von Spielegurus sind die Highlights der Game Developer Conference (GDC) vom 5. – 9. März in San Francisco. So wird wird Phil Harrison, Chef von Sony Computer Entertainment am Dienstag eine Rede halten zum Thema “Game 3.0: Developing and Creating for the 3rd Age of Video Games”. Dabei will er auch Einblick in Sonys Produktentwicklung im Bereich Games geben.

Tags darauf wird Shigeru Miyamoto, Topmanager und Spiele-Guru bei Nintendo über seine Arbeit berichten. Miyamoto hat so berühmte Spiele wie Mario, Zelda und Donkey Kong geschaffen.

Ein zentrales Thema soll die Entwicklung von Spielen für Mobilgeräte wie Handys sein. Keynotes dazu sind für heute und Mittwoch vorgesehen.

Für die besten Handy-Spiele auf der GDC ein Preis vergeben. Unter den Finalisten ist auch das Hamburger Unternehmen Fishlabs. Dessen Chef Michael Schade ist mit dem mobilen 3D-Spiel Blades & Magic im Rennen. (mto)
Bild: GDC