Mini-Speichersticks von Kingston

Allgemein

Die neuen USB-Sticks gehören zu den kleinsten ihrer Art. Mit der von Migo lizenzierten Software sollen sie alle persönlichen Daten von PC zu PC bewegen.

Sie heißen DataTraveler Mini. Sie kommen in den Speichergrößen 512 MB, 1 GB und 2 GB. Wer die Migo-Technik nutzen will, wird sich allerdings kaum für weniger als 2 Gigabytes entscheiden wollen. Diese Technik folgt einem einfachen Konzept und erinnert an U3, das mit vielen USB-Sticks von SanDisk geliefert wurde. Die Idee ist, alle Daten auf jedem benutzten PC zur Verfügung zu haben. Das kann zum Beispiel die Rettung sein, wenn es der Akku eines Notebooks nicht mehr bringt und eine Arbeit nicht zu Ende gebracht werden konnte. Die mit dem Stift gebundelte Software hinterlässt auf dem benutzten Computer keine Spuren, nachdem das Laufwerk wieder entfernt wurde.

Das ist noch nicht alles – Kingston hat auch noch ein paar Spiele spendiert, The Atlantis und Magic Vines. Die Software und die Daten werden automatisch aktualisiert, wenn der Stick mit einem Host-Computer verbunden ist. Und das alles braucht wirklich nicht viel Platz und passt gut in den Geldbeutel, verliert sich leicht zwischen dem Kleingeld.

Kingston.jpg

Als Preise sind je nach Speichergröße zwischen etwa 9 und 22 Euro zu erwarten.

(Von Theo Valich in San Francisco/bk)

Linq