UMPC von Medion kennt keine Akku-Laufzeit

Allgemein

Die hohen Preise und für mobilen Einsatz viel zu kurze Akku-Laufzeiten haben die ultramobilen PCs in die Nische ganz hinten in der Ecke gedrängt. Jetzt versuchen es die Hersteller mit einer neuen Generation – sagen aber lieber gar nichts mehr zur Ausdauer des Akkus.

Das von Aldi-Lieferant Medion angekündigte Gerät wird offenbar von Gigabyte produziert und soll als U60 bei der CeBIT vorgeführt werden. Im Online-Shop von Medion kann es bereits für 999 € bestellt werden und soll “voraussichtlich ab März 2007” lieferbar sein. Der Touchscreen verfügt über eine Diagonale von 6,5 Zoll (16,5 cm) und eine LED-Hintergrundbeleuchtung. Unter dem Display lässt sich eine QUERTY-Tastatur hervorziehen. Ein Grafik-Chipsatz sorgt für eine Auflösung von 800 x 480. Das 740 g leichte Gerät misst 19 x 12 x 2,9 cm. Zu den Schnittstellen gehören ein Kartenleser für SD / MMC, USB 2.0 sowie VGA-Out. Eine integrierte Webcam und Mikrofon sollen Video over IP ermöglichen.

Als Prozessor dient ein VIA C7-M 770 ULV mit einer Taktrate von 1 GHz. Zusammen mit dem Arbeitsspeicher von 768 MB soll das Gerät damit für Windows Vista Home Premium tauglich sein, was aber sicher mit erheblichen Einschränkungen verbunden ist.

Online-Verbindungen sind mit WiFI oder über ein Bluetooth-fähiges Handy möglich. Jedenfalls so lange der Saft reicht – denn weder die Werbesprüche noch die technischen Angaben kennen so etwas wie eine Akku-Laufzeit.

(bk)

Medion UMPC

Medionshop