Apples iPod hebt ab als Flugdatenschreiber

Allgemein

Ein Flugzeughersteller in den USA will den iPod in seinen schnellen und leichten Flugzeugen für die Speicherung von Flugdaten einsetzen.

Die große Speicherkapazität des iPods soll zusammen mit der passenden Software für die Aufnahme von 500 Stunden Flugdaten sorgen – so der Hersteller von Kleinflugzeugen, LoPresti SpeedMerchants. Er möchte den iPod über die patentierte Dock-Schnittstelle an der Unterseite des Geräts in die Flugzeugelektronik der Fury-Modelle einbinden. LoPrestis Vizepräsident R. J. Siegel:

“Das ist die perfekte Verbindung eines Konsumprodukts mit dem Flugwesen. Der iPod hat ideale Produkteigenschaften für die Luftfahrt. Er ist klein und leicht, benötigt sehr wenig Energie und ist einfach zu benutzen.”

(Iain Williams/bk)

Linq

LoPresti