990,8 Millionen verkaufte Handys in 2006

MobileSmartphone

Knapp eine Milliarde Mobilfunktelefone wurden weltweit im Jahr 2006 verkauft. Nokia bleibt weiter Marktführer.

Um 21,3 Prozent ist der weltweite Handy-Markt 2006 im Vergleich zum Jahr 2005 gewachsen. Dies melden die Marktforscher von Gartner.

Zugleich bieten die Marktanalysten einen Blick auf die aktuellen Kräfteverhältnisse des Handy-Marktes: Nokia bleibt mit einem Marktanteil von 34,8 Prozent klarer Marktführer und konnte in 2006 sogar Anteile hinzugewinnen. Martkanteile erobert hat auch Motorola: Der Hersteller rangiert mit 21,1 Prozent (2005: 17,7 Prozent) auf Platz zwei. Dritter Sieger ist der südkoreanische Handy-Fertiger Samsung, der allerdings mit 11,8 Prozent rund 0,9 Prozentpunkte zum Vorjahr verlor. Die Plätze vier und fünf haben Sony Ericsson (7,4 Prozent) und LG (6,3 Prozent) inne. (tkr)

Autor: thomask
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen