22-Zoll-Monitor: Yakomo 22WJT XFast
Mehr auf dem Schirm

KomponentenWorkspaceZubehör

Wer einen günstigen Großbildschirm fürs Büro sucht, kann mit dem Yakumo Geld sparen. Ob sich der 22WJT XFast auch für die Grafikbearbeitung eignet, verrät der Testbericht.

Testbericht

22-Zoll-Monitor: Yakomo 22WJT XFast

Günstiger, da größer ist das Rezept bei Yakumos 22WJT XFast. Der 22-Zöller kostet nur 350 Euro ? eine Kampfansage an TFT-Monitore mit 20- und 21-Zoll-Diagonale, die trotz vergleichbarer Bildauflösung und vergleichbarer Größe 200 Euro mehr kosten. Der Trick: Yakumo verwendet ein preiswertes Panel mit älterer TN-Technik. Der Blickwinkel ist kleiner als bei modernen MVA- oder IPS-Panels und die Ausleuchtung weniger gleichmäßig. Für den Monitor am Büroarbeitsplatz reicht die Darstellungsqualität aber gut aus.

Wichtig bei großen Monitoren: Die Oberkante des Bildschirms sollte maximal in Augenhöhe des Benutzers liegen. Beim Yakumo dürften hier nur wenige Anwender Probleme haben. Er bietet mehr Platz als ein 20-Zöller im 4:3-Format, ist durch das 16:10-Breitbildformat aber nicht höher. Allerdings lässt sich der Bildschirm nur neigen, nicht absenken.

Der 22WJT zeigt sich genügsam: Mit 34 Watt benötigt er nicht mehr als ein durchschnittlicher 19-Zoll-TFT. Ganz abschalten lässt sich der Monitor nicht, im Aus-Zustand verbraucht er aber nur 0,5 Watt.

Günstiger Groß-TFT mit Retro-Technik ? für Büroeinsätze interessant.


Testergebnis

22-Zoll-Monitor: Yakomo 22WJT XFast

Produktname: Yakomo 22WJT XFast
Hersteller: Yakumo
Internet: Yakumo Homepage
Preis:
350 Euro

Note befriedigend
Bildqualität (60%): befriedigend
Ergonomie (15%): befriedigend
Ausstattung (15%): befriedigend
Service (10%): befriedigend

Technische Daten
Diagonale/Auflösung: 22 Zoll/1680 x 1050 Pixel
Schnittstellen: DVI, VGA1)
Maße (B x H x T): 515 x 431 x 218 mm
Pivotfunktion: nein

Messwerte

Kontrastverhältnis: 142 (187) : 1
Blickwinkel (hor./ver.): 47/36 (82/93) Grad
Homogenität: 72,6 (85,8) Prozent
Reaktionszeit: 8/27 (28/32) ms

Fazit
Wer einen günstigen Großbildschirm fürs Büro sucht, kann mit dem Yakumo Geld sparen. Für Grafikbearbeitung und Fotos sind die ? teureren ? Monitore mit MVA- oder IPS-Panel aber besser geeignet.