PCIe 2.0 erfolgreich vorgeführt

Allgemein

Hinter verschlossenen Türen fand gestern die erste Demo-Vorführung des kommenden Standards PCIe 2.0 statt.

Es geschah in einer geheimen Bergfestung im US-Staat Utah und drei Einfahrten unterhalb der geheimen Bergfestung von SCO, die inzwischen mit einem Zu-vermieten-Schild versehen wurde.

Während geheime Pläne geschmiedet wurden, um die Weltherrschaft zu erringen, wurden funktionierende PCIe-Gerätschaften demonstriert.

Zum Einsatz kamen ein nicht näher bezeichnetes Chipset von Intel und ein namenloser Grafikprozessor von Nvidia. Wie uns berichtet wurde, arbeiteten sie gut zusammen. Das ist zumindest ein gutes Vorzeichen für die Einführung von PCIe 2.0 mit den Intel-Chipsets der nächsten Generation im dritten Quartal.

AMD/ATI hatte dem Vernehmen nach keine eigene Demo entgegenzusetzen. Da 2.0 jedoch rückwärtskompatibel zu 1.1 ist, bedeutet das noch nicht das Ende der Welt. In jedem Fall wird es interessant sein zu sehen, ob jemand tatsächlich 16 Lanes mit jeweils 5 Gbps zu nutzen versteht. 80 Gbps sind viel Stoff – das riecht nach SLI-Varianten.

(Charlie Demerjian/bk)

Linq