Online-Game tötet Chinesen

Allgemein

Exzessives Spielen von Online-Games wie World of Warcraft ist nun bewiesenermaßen gefährlich: Ein Todesopfer gibt es bereits.

Ein 26-Jähriger, übergewichtiger Chinese ist tot: Grund war das exzessive Spielen eines Online-Games. So saß der Mann während der Neujahrs-Ferien mehrere Tage lang vor dem Rechner – bis er zusammenbrach. Dies berichtet die China Daily.

Fast sieben Tage lang saß der Mann aus der Stadt Jinzhou vor seinem Spiel. Dies behaupten die Eltern des Mannes. Grund war wohl einfach nur Langweile. In der Stadt gab es in der Zeit einfach nichts anderes zutun. Alle Geschäfte, Cafes und Restaurants waren zu. (mr)

Bild: Blizzard

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen