Youtube bald frei von illegalem Inhalt?

NetzwerkePolitikRechtSoftwareWorkspaceZubehör

Google war wieder auf Shoppingtour und hat für seinen Video-Service Youtube den neuen Audible Magic Content-Filter gekauft.

Eigentlich wollte der Suchmaschinen-Riese Google eigene Filter entwickeln. Diese sollten illegalen Content von seiner kürzlich erworbenen Video-Plattform Youtube bannen. Doch die Filter erwiesen sich häufig als unzureichend und die Rufe der Kritiker wurden immer lauter. Deswegen sah sich Google nun veranlasst den bewährten Filter von Audible Magic (wir berichteten) zu kaufen. Dies schreibt das US-Investmentmagazin Red Herring.

Der Filter verspricht eine deutlich bessere Erkennungsratte als alle Konkurrenz-Produkte. Anhand von Audio-Mustern, so genannter “Fingerprints”, soll das Tool illegalen Content erfolgreich erkennen und entfernen.

Dies soll die Video-Plattform vor allem für Werbe-Kunden wesentlich interessanter machen. So können diese künftig Geld für Werbung ausgeben und sich gewiss sein, dass die Banner nicht neben einem illegalen Video eingeblendet werden. (mr)

Logo: Youtube

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen