Lexar bringt Turbo-Compactflash-Karten

Data & StorageStorage

Speziell für Profi-Fotografen sind Lexars neue Compactflash-Karten auf Basis des UDMA-5-Transfermodus gedacht.

Speichermedienspezialist Lexar hat eine neue Serie von CompactFlash-Karten angekündigt, die mit UDMA-5-Transfermodus arbeiten. Die 300-fach-Karten sollen laut dem Hersteller eine Schreibgeschwindigkeit von mindestens 45 MByte pro Sekunde erreichen. Mit derartigen Werten ginge die Krone für die schnellsten CompactFlash-Karten eindeutig an Lexar. Bisher hatte SanDisk mit seinen CF-Cards der Extreme-IV-Reihe die flottesten Speicherkarten im Angebot.

Um die Karten mit voller Geschwindigkeit auslesen zu können, ist ein spezieller Kartenleser erforderlich. Dieser wird voraussichtlich rund 60 Euro kosten und setzt eine Firewire-800-Schnittstelle voraus. Zwar lassen sich die Karten auch in normalen Cardreadern auslesen, allerdings ist dabei die maximale Übertragungsgeschwindigkeit auf 20 MByte pro Sekunde limitiert.

Lexar will die CF-Cards ab April in Kapazitäten von 2, 4 und 8 GByte anbieten. Im Lieferumfang sind das Datenrettungstool Image Rescue 3, die Bildbearbeitung Corel Paint Shop Pro X sowie weitere Programme enthalten. Preise nannte Lexar aber bisher noch nicht. (Timo Roll/mto)

Bild: Lexar