Microsoft: Wir werden die Xbox 360 nicht killen

Allgemein

Microsoft verspricht hoch und heilig, die Xbox 360 nicht wie die Xbox mit einem schnellen Schlag zu beseitigen.

Microsofts Shane Kim erklärte in einem Interview mit 1UP, die Borg wollten “etwas ausgewogener” vorgehen bei der Einführung einer nächsten Generation von Spielekonsolen. Idealerweise solle die Xbox 360 so lange in den Ladenregalen verfügbar bleiben wie Sonys Playstation 2.

Die schnell abgeräumte Xbox sei von vornherein nur als Zwischenstufe gedacht gewesen, da Microsoft keine Chance gegen die PS2 hatte: “Wir wussten, dass wir mit der letzten Generation nicht gewinnen konnten.”

Deshalb wollte Microsoft nicht so viel Geld wie möglich mit der alten Xbox melken, so Kim, sondern schnellstmöglich die neue Konsole vor den Wettbewerbern auf den Markt zu bringen.

(Nick Farrell/bk)

Linq

CVG