Digicam: Fujifilm Finepix F31FD
Perfekte Porträtfotos

WorkspaceZubehör

Die 6-Megapixel-Kompaktkamera Finepix F30FD von Fujifilm trumpft mit ihrer Gesichtserkennungsfunktion auf. Diese sorgt für deutlich bessere Lichtverhältnisse bei Porträtaufnahmen.

Testbericht

Digicam: Fujifilm Finepix F31FD

Das Highlight der Fujifilm Finepix F31FD verbirgt sich in den beiden Buchstaben »FD« ? sie stehen für Face Detection. Die neue Finepix ist mit einer innovativen Gesichtserkennungsfunktion ausgestattet. Sie analysiert die Aufnahmesituation und sucht nach Gesichtern im Motiv. Die ausgeklügelte Software sorgt dann dafür, dass auf dem Bild die Gesichter scharf und richtig belichtet sind. Bis zu zehn Gesichter pro Foto kann diese neue Funktion ins richtige Licht rücken. Beruhigend: Die ohnehin schon geringe Auslöseverzögerung wird durch die Gesichtserkennung nicht erhöht.

Auch die Standard-Funktionen der Finepix können sich sehen lassen: Der vollautomatische Belichtungsmodus der Kamera liefert immer gute Bilder. Will der Hobbyknipser mit der Kamera wachsen und kreativer fotografieren, kann er die Fujifilm im Zeit- oder Blendenautomatik-Modus betreiben.

Die F31FD macht in jeder Situation anständige Fotos. Schon ungewöhnlich gut für eine Kompaktkamera mit 6 Megapixeln sind die Aufnahmen unter schlechten Lichtbedingungen, da selbst bei hohen ISO-Werten die Auflösung fast unverändert bleibt und das Rauschen sehr gering ist. Betrachtet man die Halblichtaufnahmen für sich allein, ist sie eine der besten Kameras, die jemals im Testlabor war. Die Bedienung der Kamera ist einfach und das Menü übersichtlich strukturiert. Für die häufigsten Einstellungen gibt es eigene Bedienelemente.

Die Fujifilm Finepix F30FD ist eine gute 6-Megapixel-Kompaktkamera für akzeptable 330 Euro. Die Gesichtserkennungsfunktion und die guten Fotos bei schlechtem Licht heben sie von der Masse ab. Die Möglichkeit, halbautomatisch zu fotografieren, erlaubt sogar eine gewisse künstlerische Bildgestaltung.


Testergebnis

Digicam: Fujifilm Finepix F31FD

Produktname: Finepix F31FD
Hersteller: Fujifilm
Internet: Fujifilm Homepage
Preis:
330 Euro

Note gut
Bildqualität (40%): befriedigend
Ergonomie (30%): gut
Ausstattung (25%): befriedigend
Service (5%): gut

Technische Daten
Auflösung Sensor: 6,3 Megapixel
Optischer Zoom/Brennweite: 3fach/36 ? 108 mm
Blende: 2,8 ? 5,0
Speichertyp: XD-Karte
Mitgelieferter Speicher: keiner

Messwerte
Netto-Nutzdaten: 15 763 KByte
Auslöseverzögerung: 300 ms
Artefaktnote: 2,5

Fazit
Super: Die Finepix F31 FD bietet innovative Funktionen vor allem für Gelegenheitsfotografen. Der Preis bleibt trotzdem im Rahmen.