D-Day: Gates und Jobs im offenen Gespräch

Allgemein

Microsoft-Chairman Bill Gates und Apple-CEO Steve Jobs werden auf einer gemeinsamen Bühne eine Diskussion führen. Ein viel versprechendes Ereignis.

Im Rahmen der fünften “D: All Things Digital” Konferenz am 30 Mai werden Microsoft-Mitbegründer Bill Gates und Apple-Gründer Steve Jobs endlich die Gelegenheit haben, sich zu sagen was sie schon immer wollten. So werden die beiden Software-Gurus auf der vom Wall Street Journal veranstalteten Konferenz der Zeitschrift Frage und Antwort stehen. Dies ist das erste Mal, dass beide Männer gleichzeitig auf der D-Bühne erscheinen, so die DowJones Company.

Zahlreiche Experten sprechen bereits vom “D-Day” und vergleichen das Ereignis mit der Invasion der Alliierten in der Normandie. Eine ähnlich hohe Verlust-Quote wird es bei dem Ereignis allerdings wohl kaum geben. Trotzdem verspricht die Konferenz in Anbetracht des derzeitigen Streits um die Apple Werbespots (wir berichteten) ein Highlight zu werden.

Als Gesprächsthemen sind die Geschichte und Zukunft der digitalen Revolution geplant. So müssen die beiden Software-Legenden sich den Fragen von Walt Mossberg und Kara Swisher, zweier bekannter Wall-Street-Journal-Journalisten, stellen. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion haben die Beiden die Gelegenheit, frei miteinander zu diskutieren. Das Ganze wird auf Video aufgezeichnet und alsbald als Stream ins Internet gestellt. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen