Bundesrat verweigert Killerspielegesetz

WorkspaceZubehör

Die Beratung wurde fast einstimmig abgelehnt, nun verscwindet der bayrische Gesetzentwurf in den Ausschüssen.

Das Ende der Killerspieldebatte? Der Bundesrat jedenfalls hat den unter großem Getöse vorgelegten bayrischen Gesetzesvorschlag zurm Verbot gewaltdarstellender Computerspiele auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt. Alle Länder bis auf Bayern sprachen sich gegen eine Beratung zu diesem Thema aus, nun landet der Entwurf in den Papierschluchten der Ausschüsse. (fe)

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen